Wintersport (in Süd-Spanien?)

Klar, Wintersport bringen die Wenigsten mit Andalusien in Verbindung. Dabei liegt in der Sierra Nevada (Provinz Granada) eines der schneesichersten Skigebiete Europas [Link]! Der Ort Pradollano, in dem man startet, liegt auf 2100 Meter – somit beginnt das Resort auf einer Höhe, wo andere Gebiete aufhören. Die Saison erstreckt sich meist von Ende November bis Ende April, aber je nach Schneelage auch schon mal bis Mitte Mai. 80% Sonnentage, knapp über 100 Pistenkilometer, 21 Lifte die einen auf Wunsch bis zum Gipfel auf 3396 Meter bringen… und das Ganze mit Blick auf’s Mittelmeer bzw. bei klarer Sicht sogar bis nach Afrika!

Für Freestyler, egal ob Snowboard oder Ski, bietet das Areal noch eine weitere Besonderheit: Einen der größten Snowparks Europas! Er trägt den Namen „Sulayr“ und ist unterteilt in acht Sektionen, inklusive einer riesigen Halfpipe und einem Mini-Park [Link].

Mit dem Auto benötigt man etwa 1,5 Stunden bis nach Pradollano, wo man am Besten direkt in die Tiefgarage (angeblich die größte Europas) fährt. Von hier aus geht’s mit einer der beiden Seilbahnen zur Mittelstation Borreguiles und weiter mit zahlreichen Sesselliften in die höheren Lagen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.